Zum Inhalt springen

VDD-Meldewesen

(Erz-)Bistum/
Jurisdiktionsbereich
Pfarrreien und sonstige
Seelsorgestellen
Katholiken
Aachen5191.137
Augsburg1.0391.377
Bamberg351727
Eichstätt279424
Essen43880
München und Freising  7481.787
Osnabrück239575
Paderborn7721.643
Passau305495
Regensburg7701.255
Würzburg617829

Stand 2009

Technisches

  • Jede Diözese hat einen eigenen Zentralserver, der die Datenhaltung aller Meldeweseen-PLUS/Regio-Datenbanken übernimmt
  • Pro Empfängerpfarrei werden 3 Datenbanken gehalten (MW+/CORRES/REGIO). Da in einer Empfängerpfarrei mehrer Pfarreien verwaltet werden können, gilt dies auch für Pfarreiverbände
  • Abgleich der ZENTRALEN Datenbestände durch Lotus-Notes-Replikation
  • IMPORT der vom Splitrechner gelieferten Daten in die LN-Datenbanken
  • EXPORT der aus Meldewesen-PLUS resultierenden Änderungen für HOST
  • Platfform zur Onlinebearbeitung der Anwendung Meldewesen-PLUS
  • Erstellung der ASCII-Datenpakete zur Verteilung der MW+-Daten an die nicht per Replikation angeschlossene HOST und MW+-Clients.
  • Zentralhosting per Citrix

Im Rahmen eines manuell oder automatisiert vorgenommenen Datenaustausches per vorhandenem VPN werden sowohl die kompletten Datenbestände auf dem Client als auch die auf dem Meldewesen-PLUS-Server aktualisiert. Durch diese Zentralisierung der Datenhaltung von kommunalen, kirchlichen und lokalen Daten auf dem Meldewesen-PLUS-Server wird die Abischerung der Gesamtinformation zum Gemeindemitglied erreicht.

Zur Arbeit mit den Datenbeständen stellt der Server die Anwendung Meldewesen-PLUS/Regio bereit. Hierdurch erhält die einzelne Pfarrei eine speziell auf die Bedürfnisse angepasste Oberfläche (UI) zur weiteren Arbeit mit den Daten Damit die kommunalen bzw. kirchlichen Datenänderungen an den HOST zur Aktivierung im HOST-Datenbestand überführt werden können, erstellt ein im Rahmen dieses Projektes zur erstellender EXPORT-Agent nächtlich ein ASCII-Datenpaket, das von HOST importiert und entsprechend verarbeitet wird.
 

MW-Plus

  • Übernahme von Beständen und Änderungen der kommunalen Meldedaten für Personen und Regio
  • Neuanlage von Personen
  • Übermittlung von Personen an eine andere Pfarrei, z. B. von der Wohnsitzpfarrei an die Taufpfarrei
  • Hinterlegen der kirchlichen Amtshandlungen und Generierung der entsprechenden Formulare zur Weitermeldung
  • Hinterlegen von individuellen Schlüsselwörtern, z. B. Geistliche, Kirchen, Friedhöfe usw., um das Erfassen von Daten zu erleichtern
  • Zuordnen von Personen in Gruppen, z. B. PGR, KV, Firmbewerber
  • Massenbearbeitung von Personendokumenten, z. B. Firmeinträge, Spendenquittungen erstellen
  • Bezirksartenverwaltung, z. B. für Pfarrbriefverteilung, Caritassammlung, Besuchsdienste
  • Individuelle Auswertungen
  • Erhebungsbogen (automatische Erstellung und Weiterleitung an die zuständige Diözese)
  • Lastschrift für Kirchgeld
  • Formularwesen: Taufanmeldung, Ehemitteilung, Spendenquittungen, RK-Bogen uvm.
  • Automatische Meldung/Aktualisierung der PGR-/KV-Mitglieder an die zentrale Stelle der Diözese
  • Anlage von Firmen-, Personen in Firmen-, Privatpersonen-Dokumenten
  • Schreibtischfunktion (z. B. Dokumente auf den Schreibtisch von…, Wiedervorlage)

Korrespondenz

  • Schreiben von Briefen, Telefonnotizen usw.
  • Erstellen von Briefvorlagen
  • Erstellen von Formularvorlagen, die auf Felder im Personendokument zugreifen, z. B. Taufschein, Firmanmeldung
  • Alle Vorlagen können als Einzel- und Seriendokument gedruckt werden
  • Automatische Erkennung der Anschrift und Briefanrede bei Anschreiben an Eltern von Kindern, Eheleute, Firmen, Personen in Firmen
  • Beim Seriendruck ist Druck und/oder Mail wählbar
  • Etikettendruck
  • Erstellen von Textbausteinen

Intensionenverwaltung

  • Stammdaten, z. B. Pfarreien, Zelebranten, Kirchen
  • Kalender (mit Tagesheiligen, Berechnung des 'Kirchenjahres' und der beweglichen Feiertage)
  • Kalenderfunktionen, wie Vorbelegung von wiederkehrenden Terminen, z. B. wöchentliche Gottesdienste, jeden 3. Sonntag im Monat Taufe, am 24.12. Christmette
  • Zelebranten-, Ministranten- und Lektoren-Pläne
  • Intentionen-Buch
  • Verwalten von Stiftungen
  • Individueller Druck der Gottesdienstordnung
  • Weiterleitung der Gottesdienstzeiten an die Zeitung
  • Abrechnung von Stipendien, Stolarien und Weiterleitungen
  • Übergabe der Gottesdienstzeiten in den zentralen Kalender und z. B. in den Kalender des Geistlichen

Kirchbuch(-Duplikat)

  • Erfassen und Nacherfassen von kirchlichen Amtshandlungen
  • Übernahme von kirchlichen Amtshandlungsdaten aus Meldewesen
  • Weitermeldung (signiert) an z. B. Einwohnermeldeamt, beteiligte Pfarreien
  • Recherche, z. B. Taufpfarrei einer ausgetretenen Person
  • Formulare, z. B. automatische Erstellung eines Taufscheines

Kalender und Ressourcen

  • Kalenderfunktion
  • Ressourcen-Verwaltung, z. B. wann ist steht ein Raum im Pfarrheim zur Verfügung
  • Ein- und ausblenden von Personen-Kalendern, z. B. Planung einer Besprechung
  • Übernahme der Termine (Gottesdienste) aus der Intentionenverwaltung in den zentralen und den personenbezogenen Kalender, z. B. des Geistlichen

Kontakt

Wollen Sie mehr über das Kirchliche Rechenzentrum oder unsere Produkte und Dienstleistungen erfahren? Dann rufen Sie uns doch einfach an oder schicken Sie uns eine E-Mail oder ein Fax. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen ein persönliches Beratungsgespräch oder senden Ihnen ausführliches Informationsmaterial zu.

 
Adresse  
 
Kirchliches Rechenzentrum
Leonrodplatz 5
85072 Eichstätt
 
Tel: 08421/50-404
Fax: 08421/50-459
E-Mail: edv-hotline(at)bistum-eichstaett(dot)de